Kontakt ÷  Webcam ÷  Notfall ÷  Kalender ÷  Agenda ÷  Links ÷  Impressum ÷  Suche ÷ Sitemap
WillkommenAktuellEGGUWEG - Kultur und Kräuter erlebenTermine & VeranstaltungenWahlen/AbstimmungenGemeinderatUrversammlungDorfladenFundgrubeMedienProjekte/GesucheFotogalerieWohnbau- und FamilienförderungALBIJOU DorfhotelprojektOrtsportraitPolitik/VerwaltungPfarreiKultur/FreizeitTourismus/GewerbeShopKontakt

06/14/18

Reichbefrachtete Ur- und Burgerversammlung in Albinen vom 14. Juni 2018: Alle fünf Vorlagen angenommen

Der Albiner Gemeinderat (v.l.) mit Lukas Grand, Michela Caldana Mathieu, Beat Jost, Marcel Hermann und Armin Mathieu.
Kapitalschub für die Arbignon AG: Die Gemeinde hilft mit, den Kräuteranbau in Albinen zum Blühen zu bringen.

An einer gutbesuchten Ur- und Burgerversammlung haben die Albiner Stimmberechtigten am Donnerstagabend neben den Gemeinderechnungen weitere fünf Vorlagen befürwortet.

Einstimmig genehmigt wurden die Rechnungen 2017 der Einwohner- und Burgergemeinde. Die Gemeinderechnung schliesst mit einem Cashflow von 670'127 Franken und nach Abschreibungen von 450'471.44 Franken mit einem Gewinn von 219'656 Franken ab. Dank der guten Selbstfinanzierungsmarge konnten trotz Investitionen von 535'702 Franken 333'035 Franken Schulden reduziert werden.

Die Beschlüsse zu den fünf weiteren Vorlagen an der Ur- und Burgerversammlung:

  • Mit 47 Ja, 1 Nein und 1 Enthaltungen wurde eine zweite Tranche von 200'000 Franken Aktienkapitalbeteiligung an der Torrent-Bahnen Albinen Leukerbad AG gutgeheissen. In diesem Betrag ist ein Aktienzeichnungs-Vorschuss von rund 93’000 Franken enthalten.
  • Mit 26 Ja, 11 Nein und 8 Enthaltungen stimmte die Urversammlung einem Steuererlass für die Torrent-Bahnen AG für die Veranlagungsjahre 2015 und 2016 in der Höhe von rund 87'000 Franken zu.
  • Mit 39 Ja, 3 Nein und 3 Enthaltungen wurde eine Beteiligung der Gemeinde von 50'000 Franken an der Aktienkapitalerhöhung des jungen Kräuteranbau-Unternehmens Arbignon AG befürwortet.
  • Einstimmig beschloss die Urversammlung eine Teilrevision des Kurtaxen-Reglements, mit der die Erhebung und das Inkasso der Kurtaxen in die Zuständigkeit der Gemeinde zurückgeführt wird.
  • Zum Abschluss hiess die Burgerversammlung einstimmig eine Totalrevision des veralteten, aus dem Jahre 1949 stammenden Burgerreglements gut. Eine wichtige Errungenschaft darin ist die neue Möglichkeit der erleichterten Einburgerung für Familien und Einzelpersonen, welche seit mindestens 15 Jahren in Albinen wohnsässig sind.


05/18/18

Einberufung der Ur- und Burgerversammlung am Donnerstag, 14. Juni 2018, 19.30 Uhr, im Mehrzwecksaal "Zer Schwälli"

Die Einladung und die Traktanden zur wichtigen Ur- und Burgerversammlung am 14. Juni 2018 gibt's HIER zum Herunteraden.

Dokumente zur Urversammlung zum Herunterladen:

Das 64-seitige Informationsheft "Albinen aktuell" zur Ur- und Bürgerversammlung vom 14. Juni

Das teilrevidierte Reglement über die Kurtaxe mit den ergänzten bzw. geänderten Artikel 3 und 9

Das totalrevidierte Burgerreglement mit den neuen Bestimmungen zur erleichterten Einburgerung

Das ausführliche wie umfasse Informationsheft zur Ur- und Burgerversammlung wir allen Haushalten anfangs Juni 2018 zugestellt.


11/05/17

Am Donnerstag, 30. November 2017, um 19.00 Uhr, findet eine reichbefrachtete und wichtige Ur- und Burgersammlung statt

Die Einladung und die Traktanden zur wichtigen Ur- und Burgerversammlung vom 30. November 2017 gibt's HIER zum Anschauen und Herunteraden.

Das ausführliche wie umfasse Informationsheft zur Ur- und Burgerversammlung wir allen Haushalten Mitte November zugestellt.


Die Einladung und Traktandenliste der Ur- und Burgerversammlung am 8. Juni 2017


Ausserordentliche Burgerversammlung am Donnerstag, 27. April 2017

Der Gemeinderat hat beschlossen, auf Donnerstag, 27. April 2017, um 19.30 Uhr, im Mehrzweckgebäude "Zer Schwelli" eine ausserordentliche Burgerversammlung einzuberufen.

Im Mittelpunkt dieser Burgerversammlung steht die Beschlussfassung zum Baugesuch der Gemeinde Leukerbad, im Rahmen der Realisierung des Beschneiungsprojekts auf Torrent drei Wasser-Sondierbohrungen durchzuführen. Die Burgergemeinde als Bodeneigentümerin muss dazu ihre Einwilligung geben.

Die Burgerversammlung ist zudem eine gute Gelegenheit, um über die anstehenden Bauarbeiten im kommenden Sommer und Herbst für die Realisierung des Beschneiungsprojekts zu informieren. Aus diesem Grunde können auch interessierte Nichtburgerinnen und -burger als Zuhörer ohne Stimmrecht an der Burgerversammlung teilnehmen.

Die offizielle Einladung zur ausserordentlichen Burgerversammlung mit einer Erläuterung zum Sondierbohrungs-Gesuch der Gemeinde Leukerbad gibt's

HIER ZUM HERUNTERLADEN


Urversammlungsbeschlüsse